Durst AG auf der photokina 2016

Event | Ton | Licht | Multimedia

 

Für einen überzeugenden Bildeindruck sorgten insgesamt sechs äquidistant an einem Traversenkreis angebrachte Projektoren mit Lichtleistungen von jeweils 12.000 ANSI-Lumen und WUXGA-Auflösung. Zum Einsatz kamen neue Epson Modelle des Typs EB-L1505U, die mit einer Laserlichtquelle nebst 3LCD-Technologie ausgestattet sind und quasi lautlos arbeiten. Die Laser-Phosphor-Lichtquelle kommt ohne den vergleichsweise hohen UV-Anteil von UHP-Lampen aus, und die früher nach etwa 1.500 Betriebsstunden störend in Erscheinung tretenden Farbverfälschungen sind bei den neuen Epson-Modellen nicht zu verzeichnen – ein auf der photokina praktizierter Dauerbetrieb ist somit problemlos möglich. Das neu entwickelte anorganische Phosphorrad ist effizient und robust (Licht- und Wärmeresistenz), wobei das Kontrastverhältnis durchaus mit dem DLP-Verfahren vergleichbar ist. Die Bildwiedergabe ist frei von Colour-Breakups („Farbblitzern“). Die zu den Projektoren gehörenden Befestigungshalterungen ermöglichen eine flexible Ausrichtung, so dass sich die EB-L1505U in Köln exakt positionieren ließen. Spezialoptiken kamen nicht zum Einsatz, da die erforderliche Bildentzerrung digital im Rechner vorgenommen wurde, was die wahrgenommene Bewegtbildqualität nicht beeinträchtigte.

Durst-Ag